Personal Training

Ist Personal Training überhaupt notwendig für mich ?

Natürlich benötigt man keinen Personal Trainer um erfolgreich fit zu werden. Heutzutage ist jeder in der Lage sich selbst zu informieren, die besten Übungen und Programme herauszufinden und diese auf individuelle Ziele abzustimmen. Ich glaube sogar, dass jeder zumindest grundlegendes Wissen über den eigenen Körper und dessen Wartung besitzen sollte.

Falls Du jedoch in der Vergangenheit keinen Erfolg mit deinen sportlichen Vorhaben hattest, dich möglicherweise beim Selbstversuch verletzt hast, oder Du an der Fülle der Informationen erstickt bist und Dir die benötigte Zeit zur Validierung zu schade ist, kann ich Dir definitiv helfen.

Bevor Du jedoch einfach zum Telefon greifst, solltest Du dir in folgenden Punkten meine Sichtweise zu Gemüte führen….

Priorität ist die Gesundheit

Wie der Dalai Lama schon zu sagen pflegte, neigt der Mensch dazu, seine Gesundheit zu opfern, um Geld zu verdienen um daraufhin sein Geld zu opfern, um seine Gesundheit zurückzubekommen.

Deshalb ist es nicht nur wichtig in Bewegung zu bleiben und auf materieller Ebene erfolgreich zu sein, sondern auch Körper und Geist zu pflegen und den nötigen Widerständen auszusetzen. Dazu später noch mehr Lieber Leser.

Kommen wir zurück zu den Prozessen, die meiner Meinung nach zu durchlaufen und zu verstehen sind:

1. Gelenke wollen bewegt werden ( Gelenkmobilität )

Wir möchten die Wiederherstellung der vollständigen Funktion der Gelenke erreichen. Dabei muss der individuelle, physische Stand berücksichtigt werden. Ein sehr spannender Prozess. Je nach Beschaffenheit haben verschiedene Körperteile unterschiedliche Bedürfnisse:

  • Die Hüfte verlangt nach Intensität
  • Die Wirbelsäule verlangt nach Flexibilität
  • Der Schultergürtel verlangt nach Komplexität

Es gibt zwar keinen Maßstab für Beweglichkeit, doch sollten alltägliche Aufgaben niemals zu Last werden.

Desweiteren wird dir der Körper und Geist immer nur das Spiegeln, was du ihm auch in den 24 Std am Tag anbietest.. Welche Bewegungen implementierst du in den Alltag ? Wie oft gehst du in die bewusste Meditation oder Entspannung ?

2. Alles zu seiner Zeit

Wir haben also gelernt, dass wir erst einmal schauen müssen, wo wir stehen und was tatsächlich an aktiver und passiver Beweglichkeit vorhanden ist. Jetzt können wir wichtige Skelettmuskulatur aufbauen, somit die Kraft steigern, unsere Ausdauer verbessern, diverse Asanas aus dem Yoga erlernen. Immer auch individuell angepasst.

Doch auch hier hat jedes dieser Ziele seinen richtigen Zeitpunkt. Gerade im Krafttraining werden Trainingspläne oder Routinen nur an die Anpassungszeit der Muskeln ausgelegt, nicht aber an die Sehnen, Bindegewebe, Gelenke oder Bänder, dem Nervensystem. Es braucht also einen gewissen Zyklus / Zeitraum der einberechnet werden sollte. Vor allem aber eine Kontinuität und die Erkenntnis, das die körperliche und geistige Arbeit wie das Zähne putzen in den Alltag gehören.

Hier gibt Menschen, die intuitiv trainieren, selbstständig und konstant, sich jedoch oft über- / unterfordern. Die meisten brauchen jedoch einen strickten Plan und jemanden, der es versteht, Kreativität, die richtige Dosierung und das spielerische ins Training zu integrieren, um auch mit den richtigen Widerständen am Ball zu bleiben.

Im gleichen Maße verhält es sich im Bereich des mentalen Trainings. Irgendwie zu meditieren kann schnell zum Frust führen und ebenfalls zu Überlastungen führen, jedoch auf einer subtileren Art und Weise. Das Nervensystem und deine Mitmenschen lassen grüßen. Oder doch der Autofahrer vor dir, der nicht schnell genug fährt ?

3. Immer die richtigen Übungen

Im Personal Training bediene ich mich, je nach Ziel und Fitnessstand , verschiedener Übungen aus vielen Bewegungsformen.

Zum Beispiel aus dem Yoga , Calisthenics, Gymnastik, Pilates, Freeletics, HIIT, Boxen , Laufen… Dabei ist es sehr wichtig zu erkennen, dass nicht jede Übung aus dem Internet sofort klappt.

Das Wort lautet was uns hilft ist Progression.

Sinnvolle , individuell an dich angepasste Übungen. Das gilt wiederum für die mentale , als auch die physische Stärke.

Abschließen ist zu sagen, dass im gemeinsamen Training viel Raum und Zeit bleibt, um sich auszuprobieren und zu entwickeln, wie es uns das Leben selbst vormacht. Langsame und stetige Ent-wicklung alter Muster und / oder Gewohnheiten und dabei immer in Bewegung bleibend, mit dem Ziel zu wachsen, körperlich und geistig.

Namaste

Stephen

5 er Karte

425 €

5 x 60 min

inklusive

Erstgespräch Anamnese Zielsetzung Fahrtkosten

flexibel buchbar über Eversports

im Studio oder bei Dir Zuhause

10er Karte

850 €

10 x 60 min

inklusive

Erstgespräch Anamnese Zielsetzung Fahrtkosten

flexibel buchbar über Eversports

im Studio oder bei Dir Zuhause

1 zu 2

99 €

1x 60min

inklusive

Erstgespräch Anamnese Zielsetzung Fahrtkosten

Buchung auf Anfrage

im Studio oder bei dir Zuhause